Die ungläubigen Berge

Man sollte es nicht meinen, aber auch Berge können sprechen! In dieser Fabel streiten sich zwei gewaltige Gipfel im Himalaya darum, was das Größte und Mächtigste in der Welt sei. Aber sie kommen zu keinem Ergebnis und befragen einen Adler, der ihnen dreimal eine kluge Antwort weis. Doch die stolzen Berge wollen dem Adler nicht glauben und erfahren nicht nur durch die Launen der Natur – sondern zuletzt auch durch sich selbst, daß man durch Unglauben und Verhöhnung höherer Mächte sich selbst zerstören kann ...

Eine kurze, spannungsgeladene und lehrreiche Fabel die zum Nachdenken veranlasst.

Märchenstunden ~ Kinderschminken ~ Luftballonmodellieren
Persönliches ~ Kontakt ~ Referenzen